Fachschaft Chemie


Fachschaft Chemie

Lehrkräfte

  • OStRin Corinna Gerstl (B, Ch)
  • StRin Silke Höger (B, Ch) (Fachbetreuerin)
  • StRef Jakob Jetschni (Ch, Geo)
  • OStR Thomas Reck (B, Ch)
  • StR Sebastian Rinner (B, Ch)
  • StRin Christina Roidl (B, Ch)
  • LAssin Julia Spangenberg  (Ch, M)
  • StRefin Stephanie Vranjes (B, Ch)

Fachräume

Es stehen ein Lehrsaal, ein Übungsraum und ein Kursraum zur Verfügung.

Klicken Sie auf die einzelnen Bereiche, um weitere Informationen zu den verschiedenen Aktivitäten der Fachschaft Chemie zu erhalten:

Aktuelles

Erfolgreiche Nachwuchsforscher am CFG

„Zum Dahinschmelzen!“ fanden 14 Schülerinnen und Schüler der 6. und 9. Jahrgangsstufe des Carl-Friedrich-Gauß-Gymnasiums die Aufgaben der zweiten Runde im Landeswettbewerb „Experimente antworten“ im Schuljahr 2019/2020.
Dabei untersuchten die Schülerinnen und Schüler diverse Phänomene rund um das Thema Schokolade. Die Herausforderung bestand unter anderem darin, Schokolade selbst herzustellen und den Energiegehalt verschiedener Sorten zu bestimmen – Blindverkostung inklusive.
Trotz aller Einschränkungen rund um die Corona-Pandemie überlegten sie sich während der Homeschooling-Phase genaue Versuchsdurchführungen, besorgten Materialien, achteten auf alle Sicherheitsvorschriften und führten die Versuche zu Hause selbstständig und erfolgreich durch.
Die Vorgehensweise sowie die Versuchsergebnisse wurden genau beschrieben und mit Fotos und Skizzen übersichtlich und nachvollziehbar dokumentiert. Die mit großem Eifer und bemerkenswertem Arbeitsaufwand erstellten Versuchsprotokolle wurden anschließend an das Staatsinstitut für Schulqualität und Bildungsforschung (ISB) in München geschickt und dort von einer Fachjury ausgewertet.
Die von Paul Schickram (5c), Lena Beer, Leonie Berger, Tim Birzer, Leonie Fischer, Corinna Hirsch, Elias Jungbeck, Veronika Keckstein, Christina Koch, Finn Nübler und Hannah Sturm (alle 9pa) eingereichten Dokumentationen wurden von der Jury mit dem Spitzenprädikat „Teilnahme mit großem Erfolg“ ausgezeichnet. Diese Leistung wurde zusätzlich mit einem kleinen Sachpreis, einem Molekülbauset, gewürdigt. Über zweite Plätze freuen sich: Franziska Heinz, Cindy Ran und Elea Trommer (alle 9pa).
Schulleiter Dr. Werner überreichte in Anwesenheit der Betreuungslehrerin StRin Höger den erfolgreichen Teilnehmerinnen und Teilnehmern die Urkunden und Sachpreise und lobte ihren Wettbewerbserfolg und großen Forschungseifer, v. a. auch unter Berücksichtigung den erschwerten Bedingungen im Frühjahr 2020.

Die Preisträgerinnen und Preisträger zusammen mit Schulleiter OStD Dr. Werner und Betreuungslehrerin StRin Höger Photo: A. Weigert

CFGler haben den Durchblick

Rund 1600 Schülerinnen und Schüler aus ganz Bayern haben sich in der ersten Runde des Landeswettbewerbs „Experimente antworten“ unter dem Motto „Eine klare Sicht auf die Dinge“ mit verschiedenen Experimenten rund um die Chemie von Kontaktlinsenreinigern und der Herstellung von umweltfreundlichen Stärkefolien befasst.

Auch vom Carl-Friedrich-Gauß-Gymnasium nahmen 14 neugierige Jungforscherinnen und -forscher aus den Jahrgangsstufen 5 bis 9 teil. Bei den Experimenten wurde Kontaktlinsenreiniger untersucht, seine Wirkung auf Kartoffelstärke getestet und phantasievolles Geschirr aus nachwachsenden Rohstoffen hergestellt.

Paul Schickram (5c) und Leonie Fischer (9pa) bearbeiteten die gestellten Aufgaben so gut, dass die Jury ihnen das höchste Prädikat „Mit großem Erfolg teilgenommen“ bescheinigt hat. Diese Leistung wurde zusätzlich mit einem kleinen Sachpreis, einem gravierten Spatel, gewürdigt. Zwölf weitere TeilnehmerInnen erhielten das Prädikat „Mit Erfolg teilgenommen“.

Schulleiter Dr. Werner überreichte in Anwesenheit der Betreuungslehrerin StRin Höger den erfolgreichen Teilnehmerinnen und Teilnehmern die Urkunden und Sachpreise und lobte ihren Wettbewerbserfolg und großen Forschungseifer.

Das Anliegen des Wettbewerbs „Experimente antworten“ ist, Freude am Experimentieren und an den Naturwissenschaften zu wecken. Dreimal pro Schuljahr wird Schülerinnen und Schülern der Jahrgangsstufen 5 bis 10 eine Experimentieraufgabe zu einem naturwissenschaftlichen Phänomen gestellt, die sie selbstständig zuhause mithilfe von Alltagschemikalien und -geräten aus Drogerie und Baumarkt bewältigen können. Diejenigen, die sich bei allen drei Runden im Schuljahr sehr erfolgreich beteiligt haben, werden zu einer Preisverleihung nach München ins Deutsche Museum eingeladen und erhalten dort den sogenannten Superpreis, der durch den Kultusminister oder einen Vertreter überreicht wird.

Schulleiter Dr. Werner und Betreuungslehrerin StRin Höger mit den erfolgreichen Jungforscherinnen und Jungforschern. Foto: A. Weigert

 

Grundwissen

Wissen und fachspezifische Methoden, die in den folgenden Jahrgangsstufen zum weiteren Aufbau von Kompetenzen benötigt werden:

In der Jahrgangsstufe 8 erwerben die SchülerInnen folgendes Grundwissen:
  • Die SchülerInnen können Stoffe aufgrund wichtiger Kenneigenschaften ordnen.
  • Sie sind mit wichtigen Aussagen des Teilchenmodells vertraut.
  • Sie können chemische Formeln und Reaktionsgleichungen sicher erstellen und interpretieren.
  • Sie sind mit den Grundlagen der chemischen Energetik vertraut.
  • Sie verfügen über eine einfache Modellvorstellung zum Aufbau von Atomen und können den Zusammenhang zwischen dem Bau der Elektronenhülle, der Stellung des Elements im gekürzten Periodensystem und dem Reaktionsverhalten der jeweiligen Atomart herstellen.
  • Sie kennen wichtige Salze, Metalle und molekular gebaute Stoffe und können deren Eigenschaften anhand der jeweils vorliegenden Bindungsverhältnisse modellhaft erklären.
  • Sie haben eine grundlegende Vorstellung vom Weg der naturwissenschaftlichen Erkenntnisgewinnung.
  • Sie können einfache Experimente sicherheitsgerecht durchführen, protokollieren und auswerten.

[vgl. ISB Lehrplan, 8 NTG)

In der Jahrgangsstufe 9 erwerben die SchülerInnen folgendes Grundwissen:
  • Die SchülerInnen können einfache Nachweisverfahren durchführen.
  • Sie beherrschen einfache Berechnungen zum Stoff- und Energieumsatz.
  • Sie sind in der Lage, den räumlichen Bau einfacher Moleküle zu beschreiben, daraus die zwischen den Molekülen herrschenden Kräfte abzuleiten und auf  wesentliche Eigenschaften der betreffenden Stoffe zu schließen.
  • Sie können das Donator-Akzeptor-Konzept auf Säure-Base- und Redoxreaktionen anwenden.
  • Sie können Säure-Base-Titrationen durchführen und auswerten.
  • Sie kennen Anwendungsbeispiele für Redoxreaktionen in Alltag und Technik.
  • Sie können einfache Experimente in Teilaspekten selbständig planen.

[vgl. ISB Lehrplan, 9 NTG]

In der Jahrgangsstufe 9 erwerben die SchülerInnen folgendes Grundwissen:

  • Die SchülerInnen können das Stoff-Teilchen Konzept auf Stoffe aus ihrer Lebenswelt anwenden.
  • Sie können chemische Formeln und Reaktionsgleichungen erstellen und interpretieren.
  • Sie sind mit Grundlagen der chemischen Energetik vertraut.
  • Sie können eine Modellvorstellung zum Atombau und das Ordnungsprinzip des gekürzten Periodensystems der Elemente beschreiben.
  • Sie kennen wichtige Salze, Metalle und molekular gebaute Stoffe und können deren Eigenschaften anhand der jeweils vorliegenden Bindungsverhältnisse modellhaft erklären.
  • Sie haben eine grundlegende Vorstellung vom Weg der naturwissenschaftlichen Erkenntnisgewinnung.
  • Sie sind in der Lage, einfache Berechnungen zum Stoffumsatz durchzuführen.
  • Sie sind in der Lage, Versuche zu protokollieren und auszuwerten.

[vgl. ISB Lehrplan, 9 SG]

In der Jahrgangsstufe 10 erwerben die SchülerInnen folgendes Grundwissen:
  • Sie kennen die wichtigsten Alkane, Alkene und Alkine, können sie benennen, ihre Bindungsverhältnisse und Molekülstrukturen beschreiben und sind sich der hier auftretenden Isomeriephänomene bewusst.
  • Sie können die radikalische Substitution sowie die elektrophile und nukleophile Addition formulieren.
  • Sie wissen, dass viele chemische Reaktionen umkehrbar sind.
  • Sie kennen den Kohlenstoffkreislauf, haben eine Vorstellung von der Rohstoff- und Energieversorgung der Menschheit und sind sich der damit zusammenhängenden Probleme bewusst.
  • Sie kennen wichtige Vertreter der sauerstoffhaltigen organischen Verbindungen sowie deren funktionelle Gruppen und können deren Eigenschaften und Reaktionsverhalten erläutern.
  • Sie kennen die Grundstruktur der Kohlenhydrate, Fette und Proteine und ihre Bedeutung als Biomoleküle.

[vgl. ISB Lehrplan, 10 NTG]

In der Jahrgangsstufe 10 erwerben die SchülerInnen folgendes Grundwissen:

  • Sie sind in der Lage, den räumlichen Bau einfacher Moleküle zu beschreiben, daraus die zwischen den Molekülen herrschenden Kräfte abzuleiten und auf wesentliche Eigenschaften der Stoffe zu schließen.
  • Sie können das Donator-Akzeptor-Konzept auf Protolysereaktionen und Redoxreaktionen anwenden und die zugehörigen Reaktionsgleichungen formulieren.
  • Sie können eine Säure-Base-Titration durchführen und auswerten.
  • Sie kennen wichtige Alkane und Alkene und können die hier auftretenden Isomeriephänomene beschreiben.
  • Sie kennen wichtige sauerstoffhaltige organische Verbindungen und können Zusammenhänge zwischen deren molekularer Struktur und ihren Stoffeigenschaften erklären.
  • Sie kennen die Grundstruktur der Kohlenhydrate, Fette und Proteine.

[vgl. ISB Lehrplan, 10 SG]

Seminare in Chemie

 W-Seminare
10/12Der Mensch im Kunststoffzeitalter
Reck
11/13Duftstoffe Hennings
   
12/14Chemie im SupermarktGrundsteiner – Koller
13/15Arztneimittel – Chemie, die gesund macht?Grundsteiner – Koller
14/16Chemische Messwerterfassung am Computer und CoAnthofer
15/17  
16/18  
17/19  
18/20  
19/21  
20/22Chemie für Feinschmecker – Lebensmittel auf dem PrüfstandHöger
 P-Seminare 
10/12Forscherfrösche – Naturw. Wettbewerb für Grundschulen im Landkreis Schwandorf in drei Runden mit Forschertag am CFGAnthofer
11/13Forscherfrösche – Naturw. Wettbewerb für Grundschulen im Landkreis Schwandorf in drei Runden mit Forschertag am CFGAnthofer
   
12/14Forscherfrösche – Naturw. Wettbewerb für Grundschulen im Landkreis Schwandorf in drei Runden mit Forschertag am CFGAnthofer
 Chemical Shorttracks Hennings
13/15

Arztneimittel – chemie die gesudn macht?

 
14/16Erstellung chemischer Krimis ein supertollesAnthofer
15/17  
16/18Erstellung von Schülerübungskästen Reck
17/19  

Linksammlung

error: Content is protected !!