Fachschaft Ethik

Fachschaft Ethik

Hohe Moralbegriffe sind Gewohnheitssache. Wir werden gerecht durch gerechtes Handeln, maßvoll durch maßvolles Tun, tapfer durch tapferes Verhalten.
Aristoteles (384 – 322 v. Chr.), griechischer Philosoph, Schüler Platons, Lehrer Alexanders des Großen von Makedonien

Lehrkräfte

  • StRin Veronika Hochleitner (fachliche Vertretung)

  • OStRin Angelika Stangl 

  • StRin Dr. Barbara Stelzenberger 

Lehrplan

Der neue LehrplanPLUS wird ab dem Schuljahr 2017/18 in Bayern sukzessiv eingeführt (Start in Jahrgangsstufe 5).

Die Fachlehrpläne der jeweiligen Jahrgangsstufen finden Sie hier.

Wissenswertes

Das Fach Ethik ist am Carl-Friedrich-Gauß-Gymnasium in allen Jahrgangsstufen und Ausbildungsrichtungen als Alternative zum Religionsunterricht wählbar.

Üblicherweise werden der Moscheebesuch (7.Jahrgangsstufe), der Synagogenbesuch (9.Jahrgangsstufe), die Tage der Orientierung (9.Jahrgangsstufe) und diverse Vorträge in der Oberstufe gemeinsam mit den Fachschaften Kath. Religion und Ev. Religion organisiert und durchgeführt.

 

Das Fach Ethik am Gymnasium:

Das Fach Ethik unterstützt die Suche junger Menschen nach einer verlässlichen moralischen Orientierung in der Welt von heute. Es basiert auf der Grundsituation, dass Menschen für ihr Handeln auch eine ethische Entscheidungskompetenz benötigen. Ethik greift dabei auf Entwürfe zurück, in denen bewährte lebenspraktische Einsichten in einer langen Entwicklungslinie mit Hilfe philosophischer Denkweisen eine neue Deutung und Legitimierung erfahren haben. Die Jugendlichen können diese Entwürfe und Theorien mit den von ihnen selbst entwickelten Vorstellungen vergleichen und dabei entdecken, dass auch ihre eigenen Gedanken sich im Ansatz mit bestimmten Denktraditionen berühren. Überlegungen zu Moralprinzipien, die andere Menschen angestellt haben, können so zum Maßstab für eigene Überlegungen und damit zu einer Orientierungshilfe für das eigene Leben werden.

 

error: Content is protected !!