12.10.2018

Wir laufen und radeln für den guten Zweck

Bike&Run 2018

Die Fachschaft Sport veranstaltet seit über zehn Jahren in regelmäßigen Abständen Spendenaktionen für einen guten Zweck. Nach dem großen Erfolg des „Bike&Run-Events“im Schuljahr 2016/17 soll dieses auch in diesem Schuljahr wiederholt werden.

In die Aktion, die am Freitag, den 12.10.2018,stattfinden soll, sind alle Schülerinnen und Schüler unseres Gymnasiums eingebunden.

Für die Jahrgangsstufen 5 bis einschließlich 8 findet wahlweise ein Spendenlaufen oder Spendenradeln statt, die Schülerinnen und Schüler der höheren Jahrgangsstufen thematisieren die ausgewählte Hilfsorganisation im Religions- bzw. Ethikunterricht und bekommen auf diese Weise die Möglichkeit, sich an der Spendenaktion zu beteiligen.

Zur Verwendung der Spenden:

Über die erzielte Spendensumme und die Verwendung des Erlöses werden alle Beteiligten hier auf der Schulhomepage informiert.

Ein Drittel des Erlöses soll an unserer Schule bleiben, um nach Rücksprache mit dem Elternbeirat sinnvolle Anschaffungen für unsere Schülerinnen und Schüler zu finanzieren, die vom Sachaufwandsträger nicht übernommen werden können.

Zwei Drittel des Erlöses sollen an die Hilfsorganisation World Bicycle Reliefgehen, die im Folgenden kurz vorgestellt wird.

Der Spendenempfänger im Kurzportrait:

World Bicycle Relief (WBR) ist eine internationale Hilfs-organisation, die Menschen mit Fahrrädern mobil macht. Fahrräder sind eine einfache und nachhaltige Lösung für den Mangel an Transportmöglichkeiten in Entwicklungsländern. Bis heute hat WBR mehr als 400.000 Fahrräder an Menschen in Not ausgeliefert und über 1.900 Fahrradmechaniker in Afrika, Südamerika und Südostasien ausgebildet. Besonderes Augenmerk gilt dabei der Bildung: Das “Bicycles for Educational Empowerment Program”(kurz BEEP) stellt Schülern/innen (70 % Mädchen), Lehrkräften und Ausbildungspersonal im ländlichen Afrika Fahrräder zur Verfügung, die robust, belastbar und unverwüstlich sind („Buffalo-Bikes“), damit diese die teils unzumutbar langen Schulwege leichter bewältigen können. Mit einem Fahrrad können die Kinder bis zu 75% Zeit sparen. Das heißt, ein 2 Stunden langer Fußmarsch kann mit einem Fahrrad in 30 Minuten bewältigt werden.Durch die gesparte Zeit und Energie wird der Zugang zu Bildung erleichtert, was zur Folge hat, dass Fehlzeiten deutlich verringert und die Noten verbessert werden. Zudem geht das Risiko, dass insbesondere Mädchen die Schule frühzeitig abbrechen, deutlich zurück. Sie erhalten Informationen über die Sicherheit auf dem Fahrrad und unterzeichnen einen Vertrag, in dem sie einwilligen, regelmäßig mit dem Fahrrad zur Schule zu fahren.

Bitte beachten Sie:

Eine offizielle Vertreterin der Organisation wird am Tag des Spendenevents persönlich an das CFG kommen, um Vorträge zur Hilfsorganisation abzuhalten. Sie und alle Spender/innen sind hierzu sehr herzlich eingeladen.

Youtube-Trailer

Unser Online-Auftritt bei Betterplace.org

Besucherzaehler
error: Content is protected !!