Besucherzaehler

WIR SIND...

Foto: Die Projektinitiatoren am CFG: Das P-Seminar Schule ohne Rassismus - Schule mit Courage
Foto: Feierliche Übergabe der Auszeichnung: Das CFG ist "Schule ohne Rassismus - Schule mit Courage"

Schülerinnen und Schüler der 6. Jahrgangsstufe (Schuljahr 2015/16) unterstützen das Projekt mit ihrer "Say no to racism"-Kampagne...

Fragen und Antworten

Hinweis: Der folgende Inhalt ist von der offiziellen Homepage des Projekts "Schule ohne Rassismus - Schule mit Courage" entnommen (www.schule-ohne-rassismus.org).

Was ist Schule ohne Rassismus - Schule mit Courage?

Wir sind ein Projekt von und für Schüler*innen. Es bietet Kindern und Jugendlichen die Möglichkeit, das Klima an ihrer Schule aktiv mitzugestalten, indem sie sich bewusst gegen jede Form von Diskriminierung, Mobbing und Gewalt wenden. Wir sind das größte Schulnetzwerk in Deutschland. Ihm gehören über 2.000 Schulen an, die von rund einer Million SchülerInnen besucht werden (Stand: April 2016)

Wie wird man Schule ohne Rassismus - Schule mit Courage?

Jede Schule kann den Titel erwerben, wenn sie folgende Voraussetzungen erfüllt: Mindestens 70 Prozent aller Menschen, die in einer Schule lernen und arbeiten (Schüler*innen, Lehrer*innen und technisches Personal) verpflichten sich mit ihrer Unterschrift, sich künftig gegen jede Form von Diskriminierung an ihrer Schule aktiv einzusetzen, bei Konflikten einzugreifen und regelmäßig Projekttage zum Thema durchzuführen. Auf unserer Seite "Start Infos" findet Ihr mehr Informationen zu dieser Frage.

Zu was verpflichtet sich eine Schule?

Wer sich zu den Zielen einer Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage bekennt, unterschreibt folgende Selbstverpflichtung:

Verpflichtung 1

Ich werde mich dafür einsetzen, dass es zu einer zentralen Aufgabe einer Schule wird, nachhaltige und langfristige Projekte, Aktivitäten und Initiativen zu entwickeln, um Diskriminierungen, insbesondere Rassismus, zu überwinden.

Verpflichtung 2

Wenn an meiner Schule Gewalt geschieht, diskriminierende Äußerungen fallen oder diskriminierende Handlungen ausgeübt werden, wende ich mich dagegen und setze mich dafür ein, dass wir in einer offenen Auseinandersetzung mit diesem Problem gemeinsam Wege finden, zukünftig einander zu achten.

Verpflichtung 3

Ich setze mich dafür ein, dass an meiner Schule ein Mal pro Jahr ein Projekt zum Thema Diskriminierungen durchgeführt wird, um langfristig gegen jegliche Form von Diskriminierung, insbesondere Rassismus, vorzugehen.

Was bedeutet der Titel genau?

Der Titel ist kein Preis und keine Auszeichnung für bereits geleistete Arbeit, sondern ist eine Selbstverpflichtung für die Gegenwart und die Zukunft. Eine Schule, die den Titel trägt, ist Teil eines Netzwerkes, das sagt: Wir übernehmen Verantwortung für das Klima an unserer Schule und unser Umfeld.

Veranstaltungen und Projekte rund um das Thema Rassismus werden am CFG in verschiedenen Fächern und in unterschiedlichen Zusammenhängen unterrichtet, besprochen und diskutiert.

Durch zahlreiche Begegnungen, Erkundungen, Projekte und Events wird "Schule ohne Rassismus - Schule mit Courage" am CFG lebendig gehalten. Gezielte fächer- und jahrgangsstufenübergreifende Projekte und Veranstaltungen ergänzen den Fachunterricht. 

Das Schulfest zum Thema "Wir in Europa" mit thematisch vorangegangenen Projekttagen bildete in diesem Zusammenhang einen angemessenen Abschluss des Schuljahres 2016/17.

Bild: Europa feiert - Plakat zum Schulfest des CFG im Sommer 2017 unter dem Motto "Wir in Europa". Gestaltung: Tim Guggenmos (Q11), created by Kjpargeter - Freepik.com.

Inklusion und Integration im Fach Musik (Orchester)

Schulorchester:

  • Gemeinsames Proben und Musizieren des Schulorchesters des CFG mit den Naabwerkstätten - Gemeinnützige Werkstätten für Menschen mit Behinderung;
  • Gemeinsame Auftritte des "inklusive Orchesters" bei Schulkonzerten;

Interkulturelles und inter-religiöses Lernen in den Fächern Religion/Ethik

Erinnern und Aufarbeiten im Fach Geschichte

9. Jahrgangsstufe:

11. Jahrgangsstufe:

  • Besuch der KZ-Gedenkstätte Buchenwald
  • Besuch der KZ-Gedenkstätte Flossenbürg

Andere Kulturen erleben und Vor-urteile abbauen - Schüleraustausche

  • Frankreichaustausch mit Libourne
  • Italienaustausch mit Gubbio
  • Tschechienaustausch mit Pilsen
  • Chinaaustausch mit Xiamen