Das CFG geht auf "Nummer Sicher"

Schnupperkurs in Selbstbehauptung und Prävention

Zwei Tage lang durften die Schülerinnen und Schüler des CFG-Gymnasiums Selbstbehauptungs- und Selbstverteidigungstechniken kennenlernen. Unter der Leitung der Kampfsportschule Geiger lernten die Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufen 5 bis einschließlich 8 in spielerischer Art und Weise durch richtige Körpersprache, den Einsatz der Stimme und die Anwendung von einfachen Verteidigungstechniken Belästigung abzuwenden.

Dabei wurde aber auch die Bedeutung des sogenannten Selbstschutzes stark betont, welcher der aktiven Selbstverteidigung vorausgeht. Selbstschutz meint eine den gesamten Alltag begleitende Wachsamkeit und Aufmerksamkeit, die dabei hilft, Gefahrensituationen jeglicher Art zu erkennen und zu vermeiden. Guter Selbstschutz beinhaltet beispielsweise das Tragen eines Fahrradhelms, das Weglassen von Kopfhörern auf dem Schulweg oder eben auch das Vermeiden von möglichen Bedrohungssituationen, zum Beispiel durch rechtzeitiges Wechseln der Straßenseite.

Für den Fall, das es trotz aktivem Selbstschutz zu körperlichen Übergriffen kommt, erhielten die Schülerinnen und Schüler hilfreiche Anregungen, erfolgreich aus Bedrängnis-Situationen zu entkommen. Hierzu wurde ein sogenannter „Vier-Punkte-Plan“ erarbeitet und in der Praxis erprobt.

Die Schnupperstunden fanden im Rahmen des Sportunterrichts statt und wurden in sehr altersgerechter Form von einem erfahrenen Karate-Lehrer durchgeführt. Eine Fortsetzung und Vertiefung im nächsten Jahr ist geplant.

Schnupperkurs in Selbstbehauptung und Prävention

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

error: Content is protected !!