Im nachfolgenden Text des neuen Schulleitbildes des CFG sind Verlinkungen zu den einzelnen Aspekten eingefügt. Durch Klicken auf den jeweiligen Bereich erhalten Sie weitere Informationen in einem separaten Fenster.

Unser Schulleitbild (Neufassung im Februar 2020):

Powered by WordArt.com

Wir sind eine Schulfamilie.

Gegenseitige Wertschätzung, ein vertrauensvolles Miteinander, die konstruktive Zusammenarbeit sind die Basis unserer Kommunikation. Wir beachten die Bedürfnisse aller Gruppen der Schulfamilie, vor allem der uns anvertrauten Schülerinnen und Schüler, aber auch die der Eltern und aller Kolleginnen und Kollegen und Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Wir sprechen miteinander und nehmen die persönlichen Bedürfnisse jedes Mitglieds der Schulfamilie ernst. Die Unterschiedlichkeit der Charaktere und die Diversität der kulturellen Grundlagen aller Schülerinnen und Schüler, Eltern und der an unserer Schule Arbeitenden sehen wir als Chance und Gewinn. Transparente, begründete und nachvollziehbare Entscheidungen sind auf der organisatorischen Ebene das Fundament der genannten Werte. Wir schätzen unsere großzügig ausgestattete, saubere Schule als geschützten Raum des Lernens und der Begegnung und wollen zusammen diesen Vorteil in der Zukunft bewahren. 

Wir kümmern uns.

Die körperliche und seelische Gesundheit aller Mitglieder der Schulfamilie, besonders unserer Schülerinnen und Schüler, hat für uns die höchste Priorität. Dafür arbeiten wir eng untereinander im Kollegium, mit den Eltern und mit externen Beratern und Helfern zusammen. Bei Konflikten reagieren wir sofort und transparent. Wir verlassen uns dabei auf die Mithilfe der beteiligten Eltern und Schülerinnen und SchülerAlle Mitglieder der Schulfamilie werden in ihren individuellen Möglichkeiten beachtet und wertgeschätzt. Bei persönlichen Lernproblemen von Schülerinnen und Schülern helfen wir im Rahmen unserer Möglichkeiten im Unterricht und durch eine professionelle individuelle Förderung. Das aktive Annehmen der Hilfen durch die Betroffenen und die Unterstützung durch deren Eltern sehen wir als selbstverständlich an. Einen pädagogischen Schwerpunkt setzen wir in der gleichen Weise auf die Inklusion der Schülerinnen und Schüler, die aufgrund ihrer körperlichen oder psychischen Bedingungen einer besonderen Betreuung und Förderung bedürfen. Die Integration dieser Kinder fördert auch das soziale Lernen an unserer Schule. Dieses hat für uns alle einen großen Wert. Begabte und besonders interessierte Schülerinnen und Schüler sprechen wir gezielt mit einem auf sie zugeschnittenen zusätzlichen inner- und außerschulischen Lernangebot an und begleiten sie über ihre gesamte Schulkarriere hinweg. Wir nutzen dazu unsere Erfahrung bei der Organisation und Betreuung von Hochbegabten-Projekten, auch als Teil eines bundesweiten Begabtenförderungs-Netzwerks (LEMAS). Im Rahmen dieses langjährigen Projekts fördern wir gezielt auch Mädchen und junge Frauen in ihren mathematischen und  naturwissenschaftlichen Begabungen, z.B. mithilfe von Mentorinnen aus Wissenschaft und Wirtschaft (Cybermentoring).

Wir lieben unsere Fächer.

Am CFG arbeiten wissenschaftlich hervorragend ausgebildete Lehrkräfte aus den verschiedensten Bereichen. Wir machen unseren Schülerinnen und Schülern im regulären Unterricht und durch eine große Auswahl an spezialisierten Wahlfächern ein fachlich anspruchsvolles, ganzheitliches Bildungsangebot, das die persönlichen Interessen vieler fördert. In gleicher Weise umfangreich und erfolgreich sind die musischen, künstlerischen und sportlichen Angebote an unserer Schule. Alle schulischen Angebote leben von der von uns erwarteten Motivation und Eigeninitiative der Schülerinnen und Schüler, die sich im Rahmen ihrer Interessen engagieren. Die daraus erwachsenden Projekte und Veranstaltungen verstehen wir als zentralen Teil der Identität unserer Schule. Fachlich ausgerichtete Schüler-Wettbewerbe sind eine wertvolle Ergänzung unseres Unterrichts. Schulleitung und Lehrkräfte fördern die Teilnahme an diesen Wettbewerben konsequent und unterstützen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer an Schülerwettbewerben mit aller Kraft. Die Lehrkräfte verstehen sich generell als Mentorinnen und Mentoren ihrer fachlich besonders interessierten Schülerinnen und Schüler. Deren Interesse und Engagement sind dabei die notwendige Voraussetzung jedes überdurchschnittlichen Lernerfolgs. Unsere Kooperationspartner aus Wirtschaft und Wissenschaft professionalisieren unsere pädagogischen Möglichkeiten entscheidend und bereichern unseren Unterricht und unsere außerschulischen Projekte mit ihren besonderen Ressourcen. Das breitgefächerte und besondere Lernangebot am CFG wird von den Schülerinnen und Schülern durch angemessenes und wertschätzendes Verhalten im Unterricht gewürdigt.

Wir öffnen uns Neuem.

Wir entwickeln unsere Schule pädagogisch stetig weiter und passen sie an die Herausforderungen der sich schnell verändernden Lebenswelten an. Dazu folgen Schulleitung und Kollegium einer modernen, schülernahen Didaktik und Methodik, die auf alle Lerntypen eingeht. Der Lernerfolg unserer Schülerinnen und Schüler ist für uns der größte Gewinn. Um den unterschiedlichen Voraussetzungen unserer Schülerinnen und Schüler gerecht zu werden, nutzen wir die äußere und innere Differenzierung der Lernprozesse. Die Kolleginnen und Kollegen entwickeln Kooperationsformen und Lehrer-Teams zur Verbesserung des Lernens. Wir stellen uns pädagogisch und didaktisch auch auf die Digitalisierung und die neuen Medien ein. Die Kolleginnen und Kollegen unterstützen sich tatkräftig gegenseitig bei dieser Herausforderung. In Fortbildungen erweitern alle Lehrkräfte regelmäßig und mit Eigeninitiative ihren fachlichen und pädagogischen Horizont. Die Schulleitung beachtet im schulspezifischen Fortbildungskonzept die besonderen Interessen und Möglichkeiten der Kolleginnen und Kollegen. Den bedeutsamen Herausforderungen einer nachhaltigen, umweltbewussten Lebensform stellen wir uns in der Zukunft verstärkt – im Unterricht, in den Seminaren mit Umweltschutz-Themen und in anspruchsvollen Arbeitsgruppen wie dem „Urban Gardening“. Die fahrradfreundliche  Ausrichtung der Schule ist Teil dieser Konzeption.

 

Wir zeigen euch die Welt.

Durch regulären Unterricht in den drei modernen Fremdsprachen Englisch, Französisch und Italienisch, in Latein, durch den Wahlunterricht in Spanisch, durch ein umfangreiches Schüleraustausch-Programm (aktuell mit Frankreich, China, Italien und Tschechien) und in der Oberstufe durch Studienfahrten in unsere europäischen Nachbarländer erziehen wir unsere Schülerinnen und Schülern zu weltoffenen und weltgewandten jungen Menschen, die sich den Herausforderungen einer globalisierten Welt stellen können. Wir haben das Ziel, allen Schülerinnen und Schülern die bestmögliche Bildung zu ermöglichen und auch, zukünftige Führungskräfte auszubilden, die unsere Gesellschaft und Wirtschaft voranbringen. Dazu gehört die Fähigkeit, die freiheitlich-demokratische politische Ordnung der Bundesrepublik als verantwortliche Staatsbürgerinnen und –bürger mitzutragen, wozu wir uns als „Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage“ besonders verpflichtet sehen. Die gesellschaftspolitischen Fächer und viele inner- und außerschulische Veranstaltungen stehen im schulischen Alltag für dieses Ziel ein. Unsere Schülerinnen und Schüler sind zudem durch die Schülermitverantwortung an der Entwicklung ihrer Schule beteiligt. Wir helfen unseren Schülerinnen und Schülern bei ihren beruflichen Zukunftsentscheidungen durch das bewährte Modell einer lebensnahen Berufs- und Studienorientierung. Unsere Kooperationspartner aus der Wirtschaft und von der Agentur für Arbeit unterstützen uns dabei intensiv mit ihrem professionellen Knowhow. Zusammen arbeiten wir daran, unseren Schülerinnen und Schülern den nächsten Schritt in einen erfolgreichen Bildungs- oder Berufsweg zu erleichtern – und damit in eine gelingende persönliche Zukunft.

error: Content is protected !!