4. Inklusives Fußballturnier in Schwandorf organisiert vom Carl-Friedrich-Gauß-Gymnasium

Etwa 25 Menschen mit Behinderung von den Naabwerkstätten und Regensburger Werkstätten waren am Dienstag, den 23. Juli 2019 zu Gast im Sepp-Simon-Stadion in Schwandorf, um mit den Schülerinnen und Schülern der Mittelstufe des CFG ein buntes und spaßvolles Fußballturnier zu spielen, bei dem der Sieg nur zweitrangig war. 

 

Vielmehr ging es um Kameradschaft, Fairness und Respekt füreinander. Dies war für beide Seiten, für unsere Schüler und für die Menschen mit Behinderung, eine wertvolle und schöne Erfahrung. Wieder einmal konnte gezeigt werden, wie durch Sport Menschen mit ganz unterschiedlichen Voraussetzungen näher zusammen kommen können. Auf und neben dem Platz herrschte eine fröhliche kameradschaftliche Stimmung.

Die acht beteiligten Mannschaften traten dieses Jahr mit den Ländernamen der Viertelfinalteilnehmer der Frauen-WM in zwei Gruppen gegeneinander an. Nach den Gruppenspielen erreichten die Niederlande, Deutschland, England und Schweden das Halbfinale. Sieger nach einem 2:1 gegen Holland wurde am Ende die deutsche Mannschaft.

Durch die Mithilfe des mittlerweile etablierten Organisationsteams konnte ein reibungsloser Ablauf des Turniers garantiert werden. 

Bei der Siegerehrung überreichten die Organisatoren des Turniers den drei erstplatzierten Mannschaften Medaillen, die dankenswerterweise Special Olympics Bayern zur Verfügung gestellt hatte.

Inklusion durch Sport

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

error: Content is protected !!