Zu Lande, zu Wasser und in der Luft

Beim diesjährigen bundesweiten Chemiewettbewerb der DECHEMAX e.V. konnten gleich drei Teams des CFG-Gymnasiums durch ihre hervorragenden Leistungen überzeugen. Im Beisein der Betreuungslehrerin StRin Silke Höger gratulierte OStD Dr. Werner den Schülerinnen und Schülern zu ihrem erfolgreichen Abschneiden bei der ersten Wettbewerbsrunde.

Unter dem Motto “DECHEMAX macht mobil – Zu Lande, zu Wasser und in der Luft” meisterten Alexandra Döpfer, Franziska Heyer, Finnja Süß und Linda Zabel (alle 9d) sowie Maximilian Braun, Christian Hasselfeldt, Moritz Körner, Benjamin Luschmann, Tanja Holtermann, Alina Just und Lisa Wirth aus der 10d  die erste von zwei Wettbewerbsrunden.  Von November bis Januar beantworteten sie unter Anwendung grundlegender chemischer Kenntnisse komplexe Fragestellungen zum Thema Mobilität. Für ihr Durchhaltevermögen, ihre Gewissenhaftigkeit und v. a. ihren Fleiß wurden die Schülerinnen und Schüler mit einer Urkunde belohnt.

Die Preisträgerinnen und Preisträger mit StRin Höger und Schulleiter OStD Dr. Werner Photo: A. Weigert

DECHEMAX ist ein bundesweiter Schülerwettbewerb. In der ersten Runde, die jährlich im Herbst beginnt, beantworten die Teams von 3 – 5 Schülerinnen und Schülern der Klassen 7 – 11 wöchentlich im Internet Fragen. Wer sich qualifiziert, darf an der zweiten Runde teilnehmen. Dann sind Aufgaben mit Experimenten zu lösen.

Erfolg beim DECHEMAX – Schülerwettbewerb

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

error: Content is protected !!