CFGler haben den Durchblick

Rund 1600 Schülerinnen und Schüler aus ganz Bayern haben sich in der ersten Runde des Landeswettbewerbs „Experimente antworten“ unter dem Motto „Eine klare Sicht auf die Dinge“ mit verschiedenen Experimenten rund um die Chemie von Kontaktlinsenreinigern und der Herstellung von umweltfreundlichen Stärkefolien befasst.

Auch vom Carl-Friedrich-Gauß-Gymnasium nahmen 14 neugierige Jungforscherinnen und -forscher aus den Jahrgangsstufen 5 bis 9 teil. Bei den Experimenten wurde Kontaktlinsenreiniger untersucht, seine Wirkung auf Kartoffelstärke getestet und phantasievolles Geschirr aus nachwachsenden Rohstoffen hergestellt.

Paul Schickram (5c) und Leonie Fischer (9pa) bearbeiteten die gestellten Aufgaben so gut, dass die Jury ihnen das höchste Prädikat „Mit großem Erfolg teilgenommen“ bescheinigt hat. Diese Leistung wurde zusätzlich mit einem kleinen Sachpreis, einem gravierten Spatel, gewürdigt. Zwölf weitere TeilnehmerInnen erhielten das Prädikat „Mit Erfolg teilgenommen“.

Schulleiter Dr. Werner überreichte in Anwesenheit der Betreuungslehrerin StRin Höger den erfolgreichen Teilnehmerinnen und Teilnehmern die Urkunden und Sachpreise und lobte ihren Wettbewerbserfolg und großen Forschungseifer.

Das Anliegen des Wettbewerbs „Experimente antworten“ ist, Freude am Experimentieren und an den Naturwissenschaften zu wecken. Dreimal pro Schuljahr wird Schülerinnen und Schülern der Jahrgangsstufen 5 bis 10 eine Experimentieraufgabe zu einem naturwissenschaftlichen Phänomen gestellt, die sie selbstständig zuhause mithilfe von Alltagschemikalien und -geräten aus Drogerie und Baumarkt bewältigen können. Diejenigen, die sich bei allen drei Runden im Schuljahr sehr erfolgreich beteiligt haben, werden zu einer Preisverleihung nach München ins Deutsche Museum eingeladen und erhalten dort den sogenannten Superpreis, der durch den Kultusminister oder einen Vertreter überreicht wird.

Schulleiter Dr. Werner und Betreuungslehrerin StRin Höger mit den erfolgreichen Jungforscherinnen und Jungforschern. Foto: A. Weigert
Erfolg bei Experimente antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

error: Content is protected !!